top of page
Schnee bedeckte Bäume

Damit auch noch die kommende Generation unsere Natur genießen kann:

FERNWÄRME

von der Technische Dienste Heidenau GmbH

Image by Sigmund

Karriere

Image by Stephen Dawson

Abrechnungsportal

Image by Markus Winkler

Aktuelles

Preise

Technische Dienste Heidenau GmbH

Wer sind wir? .

Die TDH ist seit ihrer Gründung am 21. Dezember 1995 in den Konzern der WVH Wohnungsbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Heidenau GmbH eingegliedert.

Gegenstand des Unternehmens ist die Erzeugung, Verteilung und Fortleitung von Wärme für Heidenau und Umgebung, die Errichtung und Verwaltung technischer Anlagen sowie Dienstleistungen, die hiermit im Zusammenhang stehen. 

Neben der Fernwärmeversorgung übernahm die TDH im Jahr 1999 die Betriebsführung des Albert-Schwarz-Bades auf Namen und Rechnung der Stadt Heidenau. Unter Betreibung der TDH erfolgte die grundlegende Modernisierung des Bades, das heute ein Aushängeschild für Heidenau ist.

VON DER ERZEUGUNG BIS ZUM VERBRAUCH IN IHREM HAUS

Unser Service steht unseren Kunden als rollende Woche 24/7 zur Verfügung. Dabei sind unsere Service-Techniker für den Dienst beim Kunden mit modernster Technik ausgestattet. An ihren Büroarbeitsplätzen mit Doppelbildschirmen, überwachen sie nicht nur das Fernwärmenetz, sondern bereiten auch die Maßnahmen zur Wartung, Instandhaltung und Wasserchemie vor.

Alle Techniker sind mit einem Dienstfahrzeug ausgestattet, so dass sie beim Kunden im Havariefall schnell reagieren und den Fehler beheben können. Über Smart-Phone sind die Techniker in der Bereitschaft erreichbar. Mit den mobilen Tablets können unsere Mitarbeiter im Service auch unterwegs in die Gebäudeleittechnik schauen und Fehler ausfindig machen.

Damit unsere Kunden nicht frieren müssen und immer zufrieden sind, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig geschult und weitergebildet.

dem Service?

Unser Service steht unseren Kunden als rollende Woche 24 h an 7 Wochentagen zur Verfügung. Dabei sind unsere Service-Techniker für den Dienst beim Kunden mit modernster Technik ausgestattet. An ihren Büroarbeitsplätzen mit Doppelbildschirmen, überwachen sie nicht nur das Fernwärmenetz, sondern bereiten auch die Maßnahmen zur Wartung, Instandhaltung und Wasserchemie vor.

Alle Techniker sind mit einem Dienstfahrzeug ausgestattet, so dass sie beim Kunden im Havariefall schnell reagieren und den Fehler beheben können. Über Smart-Phone sind die Techniker in der Bereitschaft erreichbar. Mit den mobilen Tablets können unsere Mitarbeiter im Service auch unterwegs in die Gebäudeleittechnik schauen und Fehler ausfindig machen.

Damit unsere Kunden nicht frieren müssen und immer zufrieden sind, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig geschult und weitergebildet.

Sonnenhof II_edited.jpg

Und was ist mit...

csm_Biomasse-Heizkraftwerk_Dresden_3a580c6931.jpg
dem Wärmeerzeuger?

Iqony Energies GmbH betreibt in Dresden-Niedersedlitz ein mit Altholz befeuertes Biomasse-Heizkraftwerk. Die Holzabfälle werden zerkleinert und bereits aufbereitet per LKW angeliefert und vom Holzlager aus der Feuerungsanlage zugeführt. Der dort erzeugte Dampf dient unter anderem dem Aufheizen von Fernwärmewasser. Der Großteil der erzeugten Wärme wird in das Fernwärmenetz unseres wichtigsten Kunden, der Technischen Dienste Heidenau GmbH geliefert. Der nicht zur Fernwärmeerzeugung benötigte Dampf wird zu einer Turbine weitergeleitet und zur Stromerzeugung genutzt.

Quelle: https://energies.iqony.energy/de/leistungen/biomasse

Verlegung von Rohren

dem Fernwärmenetz?

Zur Versorgung mit Fernwärme haben wir ein Rohrnetz von fast 20 km Länge im Gebiet von Heidenau und anschließenden Gebiet von Dohna verlegt.

Mit diesem Netz versorgen wir fast 5.000 Wohneinheiten, sowie 26 öffentliche und 17 gewerbliche Objekte.

Mit 400 Fernwärmestationen und einem Anschlusswert von ca. 27 MW werden pro Jahr 37.700 MWh Wärme zu unseren Kunden geliefert. Damit bewegen unsere Pumpen im Jahr ca. 810.000.000 Liter Heizwasser.

der Gebäudeleittechnik?

0026-0A90EDEA-PM-6347E652.jpeg

Alle Fernwärme-Stationen bei unseren Kunden werden auf die TDH-eigene Gebäudeleittechnik mittels Kabelverbindung aufgelegt. Dazu wurden ca. 40 km Datenkabel verlegt und aufgeklemmt. Mit der Gebäudeleittechnik können von unserer Leitwarte im Firmensitz der TDH GmbH alle Fernwärmestationen überwacht und Einstellungen verändert werden. Bei technischen Problemen und Ausfällen erkennen unsere Techniker auf Grund der Zustandsanalyse die Ursachen und können gezielt reagieren und Gegenmaßnahmen einleiten.

Sofern der Kunde es wünscht, können wir über die GLT auch Langzeitdaten erfassen und Verbrauchsanalysen durchführen. Das hilft unseren Kunden, den Wärmeverbrauch in ihrem Objekt zu optimieren und sparsam einzusetzen.

lugturmblick (1).jpg
dem Netzausbau?

Ständig sind wir bemüht, den Eigentümern der Wohnobjekte, Bürohäuser sowie kommunaler und gewerblichen Einrichtungen in Heidenau und anschließenden Ortschaften den Anschluss an die Fernwärme zu ermöglichen. Dazu erweitern wir kontinuierlich unser Fernwärme-Netz oder schließen Objekte an das bestehende Versorgungsnetz an. Hierbei investieren wir in den letzten Jahren bis zu 2 Mio € jährlich.

Auf der Versorgungsnetzkarte der TDH GmbH können Kunden erkennen, wo bereits Objekte von uns versorgt werden und Netzanschlüsse möglich sein könnten. Weitere Gebiete auch in Verbindung mit den ambitionierten Stadtentwicklungskonzepten der Stadt Heidenau sollen in den nächsten Jahren zur Fernwärmeversorgung vorgesehen werden.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wenn Sie an einem Fernwärme-Anschluss interessiert sind!

der Stadt Heidenau?

"Die Stadt Heidenau beschäftigt sich seit dem Jahr 2006 intensiv mit den Fragen zu effizienten Umgang mit Energie und der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien. Nach der Erstzertifizierung im Jahr 2010 als Energiesparstadt im Rahmen des European Energy Awards erfolgte in den Jahren 2013 und 2019 ein jeweils erfolgreiches Re-Audit.

Mit der Erstellung eines Energie- und Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Heidenau wird auch ein Qualitätsmanagementsystem für den kommunalen Energiebereich aufgebaut, um in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess fortlaufend energieeffiziente Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen.[...]“ Jürgen Opitz – Bürgermeister Stadt Heidenau

Quelle: Energiespargemeinde / Stadt Heidenau

Rathaus.jpg
Moderne Bierbrauerei

dem Netzparameter

In unserem Fernwärmenetz beliefern wir unsere Kunden mit Heizwasser aus dem Biomasse-Heizkraftwerk der Iqony Energies GmbH. Diese Partnerschaft besteht seit vielen Jahren und wird auch mit langfristigen Verträgen abgesichert. Bei uns werden im Normalfall keine fossilen Brennstoffe eingesetzt. Zur Versorgungssicherheit werden noch zwei bestehende Heizhäuser genutzt, in welchen mit bestehenden Gasheizkessel in Notfall zugeheizt werden könnte.

Auf Grund der Nutzung von Biomasse haben wir eine erhebliche geringere CO2-Emission, als bei vergleichbaren Anlagen mit Verbrennung fossiler Brennstoffe. (Siehe Zertifikate)

Das Heizwasser wird uns von der Iqony Energies GmbHan den Übergabepunkten mit einer der Außentemperatur angepassten Vorlauftemperatur übergeben.

STEAG New Energies betreibt in Dresden-Niedersedlitz ein mit Altholz befeuertes Holz-Heizkraftwerk. Die Holzbrennstoffe werden zerkleinert und bereits aufbereitet per LKW angeliefert und vom Holzlager aus der Feuerungsanlage zugeführt. Die Verbrennung erfolgt in der Kesselanlage. Der dort erzeugte Dampf dient unter anderem dem Aufheizen von Fernwärmewasser. Der Großteil der erzeugten Wärme wird in das Fernwärmenetz unseres wichtigsten Kunden, der Technischen Dienste Heidenau GmbH geliefert. Der nicht zur Fernwärmeerzeugung benötigte Dampf wird zu einer Turbine weitergeleitet und zur Stromerzeugung genutzt.

Quelle: STEAG New Energies - Erneuerbare Energien (steag-newenergies.com)

Vorteile Fenwärme

VORTEILE DER FERNWÄRME

Image by Nathan Dumlao
Stressfrei
  • 24/7 - Service mit Notdienst im Rahmen des Vertrages

  • Zukunftsorientiert, denn Forderungen nach Gebäudeenergiegesetz werden erfüllt

Umweltschonend
Image by Geran de Klerk
  • Fernwärme fast ausschließlich auf Biomasse über Kraft-Wärme-Kopplung 

  • Erhebliche Einsparung von CO2 

  • Fernwärme fast ausschließlich auf Biomasse über Kraft-Wärme-Kopplung 

  • Erhebliche Einsparung von CO - Emissionen

Image by Imelda
  • keine Investition für die Anlage durch Eigentümer erforderlich

  • kostenloser Rückbau und fachgerechte Entsorgung der Altanlage bei Bedarf

  • keine Reparaturkosten

  • keine Wartungskosten, denn die Wartung erfolgt im Rahmen des Service durch unsere Techniker

  • momentan weit unter dem Gaspreis

Kostengünstig

Hier geht es weiter zu Aktuellem, Karriere, Unternehmen und co.

bottom of page